Der Kinderchor des Gärtnerplatztheaters liest während der Gedenkveranstalung die Namen der verstorbenen. ©Michael Nagy
Gemeinsam Anpacken

Unsere Projekte

Gemeinsam mit unseren Partnern organisieren wir unterschiedliche Projekte mit verschiedenen Schwerpunkten. Reden, Vorträge und Veranstaltungen – wir arbeiten gemeinsam mit Ihnen an der Umsetzung Ihres Zieles.

München vor 100 Jahren:
Aufstieg der NSDAP

Brutkasten des Rechtsextremismus

Eine mitreisende Lesung mit grandioser Besetzung über den Weg der NSDAP zur Machtergreifung.

Ein Dutzend bekannter Schauspieler*innen hat sich Ende Mai 2022 um Christian Springer versammelt, um im Münchner Volkstheater Texte der Zeit zu lesen, die erschreckend klar beschreiben, welches Unheil schon lange drohte. Die Mittel, Methoden und Mechanismen des Aufstiegs der NSDAP waren nicht neu. Aber noch wichtiger: sie sind nicht veraltet. Noch heute funktioniert vieles davon, wenn es um Extremismus geht. Versuchen wir es aufzuhalten.

Das Projekt wurde in Teilen audiovisuell dokumentiert um das Wissen um die Jahre vor der Machtergreifung, über den Livabend hinaus, in die Zivilgesellschaft zu tragen. Das Ergebnis sehen Sie im beigefügten Film.

Installation Isartor Entnazifizierung Persil

75 Jahre Gesetz zur Entnazifizierung

Ja, unsere weißen Westen!

„Ja, unsere weißen Westen“, so heißt unsere Installation vor dem Münchner Isartor, entstanden in Kooperation mit dem Valentin-Karlstadt-Musäum.
Worum gehts?
Hauptschuldig, Mitschuldig oder Unschuldig? In den 30er Jahren waren sie als Künstler beliebt und verehrt. Dann war das NS-Regime weg, die Stunde Null da. Es drohte das Gericht und sie mussten neue Rollen lernen: Verharmloser, Leugner, Verschweiger, Nichtwisser.

Oper für die Opfer der Beirut-Explosion

Salam Li Beirut

Hören und sehen Sie: „Salam Li Beirut“. Die Kunst liegt brach, der Lockdown zerstört die Gesellschaft? Wir haben uns dem nicht gefügt! Wir haben gemeinsam ein großartiges Werk zustande gebracht. Der libanesische Startenor Bechara Moufarrej Tenor hatte die Idee, die Musik, aber kein Orchester. Die Staatsoper München öffnete die Türen, das Bayerisches Staatsorchester spielte (mit Abstand). Dieses Lied ist ein Liebeslied an das zerstörte Beirut, eine Hoffnung für den Wiederaufbau. Die Erlöse gehen an Orienthelfer e.V., um vor Ort zu helfen. 

40 Jahre Oktoberfestattentat

Kein Zutritt für Extremisten

Zum 40. Jahrestag des rechtsextremistischen Anschlags auf das Oktoberfest, setzen Münchner Schüler und Schülerinnen der Berufsschule für Farbe und Gestaltung und der Berufsschule für Medienberufe, ein Zeichen gegen sämtliche Formen von Extremismus.

Lesung 75 Jahre Kriegsende

Lesung zum Kriegsende vor 75 Jahren

"Wir haben Ruinen, aber Frieden auch!"

Unter diesem Motto erinnerten bekannte Münchner Künstlerinnen und Künstler an 75 Jahre Kriegsende in München. Eine Lesung aus dem Valentin-Karlstadt-Musäum.

Erinnerungs-Container

Erinnern an die 7 Opfer des Brandanschlags auf das jüdische Gemeindehaus in der Reichenbachstraße 27, München

Am 13. Februar 2020 jährte sich der Brandanschlag auf das jüdische Gemeindehaus in der Münchner Reichenbachstraße 27 zum 50. Mal. Den sieben Opfern dieses antisemitischen Anschlages wurde im Rahmen einer Veranstaltung und einer temporären Installation in Form eines Erinnerungs-Containers gedacht.

SCHULTERSCHLUSS

Vorträge, Projekte und Unterstützung

Sie möchten die Projekte von SCHULTERSCHLUSS unterstützen oder haben Interesse an Vorträge oder gemeinsamen Projekten?  Dann treten Sie jetzt mit uns in Verbindung!